Home » News

News  rss

Einträge insgesamt: 739 / Angezeigt: 141–160
Seite: 4 5 6 7 8 9 10 11 12

KŠB vertrat erfolgreich einen bedeutenden Mandanten im arbeitsrechtlichen Streit

News   22. 4. 2015 Link

Das Bezirksgericht in Ostrava hat die Klage des ehemaligen Arbeitnehmers eines Mandanten der Anwaltskanzlei KŠB auf Leistung in Höhe von mehreren Millionen aus einer Wettbewerbsklausel rechtskräftig abgelehnt. Das Gericht identifizierte sich mit der Argumentation von KŠB, die den Grundsatz des Sonderschutzes des Mitarbeiters relativiert, und schloss, dass es bei Beurteilung der Haftung für das Schicksal von arbeitsrechtlichen Rechtsgeschäften immer notwendig sei, alle Umstände des Falles zu berücksichtigen.

Erfolg von KŠB im Streit hinsichtlich Äußerungen zum Bad Kyselka

News   10. 4. 2015 Link

Das Obergericht in Prag hat rechtskräftig über die Entschuldigung des Vertreters der Assoziation für Schutz und Entwicklung des Kulturerbes der Tschechischen Republik (Assoziation) an den satzungsmäßigen Leiter der Gesellschaft Karlsbader Mineralwässer (Karlovarské minerální vody - KMV) Allesandro Pasquale in einem Streit, der hinsichtlich der gegenüber dem westböhmischen Bad Kyselka erklärten Äußerungen geführt wurde, entschieden.

Die Anwaltskanzlei KSB hat die Akquisitionsrechtsberatung der Karlovarské minerální vody (Karlsbader Mineralwässer) gewährleistet

News   17. 3. 2015 Link

Karlovarské minerální vody (KMV) hat erfolgreich den Erwerb der ungarischen Gesellschaft Kékkúti Ásványvíz, die die heimische Marktführerin im Bereich von Flaschenwasser ist und die bisher von Nestlé Waters im Besitz war, abgeschlossen. Die Verhandlungen über den Verkauf der ungarischen Niederlassung von Flaschenwasser von der Nestlé Waters haben mehr als ein Jahr gedauert.

KSB ist wieder für die Auszeichnung der Chambers Europe nominiert. Heuer, trotz der strengeren Regeln

News   4. 3. 2015 Link

Auch in diesem Jahr geriet die Anwaltskanzlei KSB unter den Nominierten für eine der renommiertesten Auszeichnungen in der Welt der Rechtseinschätzungen, Chambers Europe Awards, die die britische Rating-Agentur Chambers and Partners, erteilt.

ÄNDERUNG DER BEDINGUNGEN FÜR DIE BEZEICHNUNG EINES UNZUVERLÄSSIGEN STEUERZAHLERS

Steuernews   28. 2. 2015 Link
Es kommt zur Erweiterung der Kriterien der GFD, die zur Bezeichnung des MwSt.-Zahlers als „unzuverlässig“ dienen. Neu wird als unzuverlässig auch derjenige Zahler bezeichnet, der unwahre oder...

GFD SPEZIFIZIERTE DURCH DIE ANWEISUNG DIE REGELN FÜR DEN ERLASS DER STEUERLICHEN NEBENLEISTUNGEN

Steuernews   28. 2. 2015 Link
Im Streben nach der Vereinheitlichung der Entscheidungen über neu ermöglichte Anträge auf individuellen Erlass der steuerlichen Nebenleistungen spezifiziert die GFD mit der Anweisung D-21 die...

DIE GENERALFINANZDIREKTION VERÖFFENTLICHTE NEUE AUSLEGUNGSSTELLUNGNAHMEN ZUM EINKOMMENSSTEUERGESETZ

Steuernews   28. 2. 2015 Link
Die Generalfinanzdirektion (GFD) veröffentlichte am 10.02.2015 auf ihren Internetseiten die Anweisung GFD D-22 zur einheitlichen Vorgehensweise bei Geltendmachung einiger Bestimmungen des Gesetzes...

PFLICHT ZUR ELEKTRONISCHEN ABGABE DER STEUEREINGABEN

Steuernews   28. 2. 2015 Link
Ab dem 01.01.2015 entstand gemäß § 72 Abs. 4 Abgabenordnung allen Inhabern der Datenfächer und prüfungspflichtigen Unternehmen die Pflicht, sämtliche sog. Formulareingaben an den Steuerverwalter...

ABKOMMEN ÜBER DEN AUSTAUSCH VON STEUERINFORMATIONEN MIT BAHAMAS UND COOKINSELN

Steuernews   28. 2. 2015 Link
Die Abgeordnetenkammer verabschiedete das Abkommen mit den Bahamas über den Austausch von Informationen in Steuerangelegenheiten. Gleichzeitig wurde in Auckland das Abkommen über den Austausch von...

FATCA

Steuernews   28. 2. 2015 Link
Im Anschluss an das einschlägige internationale Abkommen zwischen der Tschechischen Republik und den USA und die Rechtsvorschrift der USA über die Mitteilung von Informationen über ausländische...

BESCHRÄNKUNG DES MISSBRAUCHS DER MUTTER-TOCHTER-RICHTLINIE

Steuernews   28. 2. 2015 Link
Der EU-Rat verabschiedete im Januar 2015 eine Novelle der Richtlinie 2011/96/EU des Rates über das gemeinsame Steuersystem der Mutter- und Tochtergesellschaften verschiedener Mitgliedstaaten. Diese...

BESSERE VERKNÜPFUNG DES IMMOBILIENSTEUERGESETZES MIT DEM BÜRGERLICHEN GESETZBUCH

Steuernews   28. 2. 2015 Link
Unter der Nummer 23/2015 Sb. trat am 05.02.2015 die Novelle des Gesetzes Nr. 338/1992 Sb., über die Steuer auf unbewegliche Sachen (Immobiliensteuergesetz) in Kraft, die einige Bestimmungen des...

NOVELLE DES VERBRAUCHSSTEUERGESETZES

Steuernews   28. 2. 2015 Link
Ende des Jahres 2014 trat die umfangreiche Novelle des Verbrauchssteuergesetzes in Kraft, die unter anderem die Regeln für die Behandlung der ausgewählten Mineralöle ändert. Ihr Ziel ist es,...

DRITTE NOVELE DES MWST.-GESETZES VERABSCHIEDET

Steuernews   28. 2. 2015 Link
Die letzte der drei Novellen des MwSt.-Gesetzes, die vom Senat im Dezember an die Abgeordnetenkammer mit Anmerkungen zurückverwiesen hatte, wurde in veränderter Form verabschiedet und am 31.12 2014...

Der erfolgreiche Streit von KŠB vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurde für The Lawyer European Awards 2015 nominiert

News   30. 1. 2015 Link

Die Anwaltskanzlei KŠB erlangte aufgrund der erfolgreichen Vertretung der Gesellschaft Delta Pekárny, a.s. vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (ESLP) i.S. einer nicht angekündigten Kontrolle der Wettbewerbsbehörde eine Nominierung für die Auszeichnung von der hochrangigen juristischen britischen Zeitschrift The Lawyer.

KŠB ist unter den fünf besten juristischen Firmen im Mitteleuropa im Rahmen The Lawyer European Awards 2015

News   26. 1. 2015 Link

Die Anwaltskanzlei KŠB ist unter fünf Firmen, die für die Auszeichnung Juristische Firma des Jahres im Mitteleuropa nominiert sind. Diese für juristische Firmen sehr hochrangige Auszeichnung wird jedes Jahr vom berühmten britischen Magazin mit der juristischen Thematik The Lawyer verliehen.

Die Anwaltskanzlei KŠB erbrachte Rechtsberatung im Zusammenhang mit dem Verkauf des Bahnfrachtunternehmens AWT

News   20. 1. 2015 Link

Die BMM-Gruppe, welche Aktiva von Zdeněk und Michaela Bakala in Tschechien verwaltet, erzielte Ende des Jahres 2014 eine Vereinbarung zwischen den Aktionären AWT über den Verkauf des Mehrheitsanteils an die polnische PKP Cargo-Gruppe, das größte polnische Bahnfrachtunternehmen. Die Vollendung der Transaktion wird für die erste Hälfte des Jahres 2015 nach der Genehmigung durch zuständige Regulierungsorgane vorgesehen. Die Anwaltskanzlei KŠB beteiligte sich an dieser Transaktion auf Seiten des Verkäufers.

Anwaltskanzlei Kocián Šolc Balaštík (KŠB) bestellte neue Counsel

News   7. 1. 2015 Link

Die Anwaltskanzlei Kocián Šolc Balaštík (KŠB) kündigte mit Wirksamkeit ab dem 1. Januar 2015 die Bestellung ihrer vier Vertreter in die Funktion Counsel an. Die bestellten Anwälte und der Steuerberater sind in KŠB langfristig tätig und deren Aufstieg in die höhere Position ist eine Anerkennung ihrer hochwertigen Arbeit, die sie für die Anwaltskanzlei KŠB ausüben.

Martin Šolc wurde als der beachtlichste Anwalt in Tschechien bezeichnet

News   6. 1. 2015 Link

Mit bedeutendem Vorsprung wurde der Partner von KŠB Martin Šolc in einer informalen Umfrage der Mediengesellschaft motejlek.com als der beachtlichste inländische Anwalt bezeichnet.

Dritter Jahrgang des Wettbewerbs Contract Competition

News   16. 12. 2014 Link

Die Studentenorganisation ELSA Česká republika veranstaltete in Zusammenarbeit mit der Anwaltskanzlei KŠB den 3. Jahrgang des Studentenwettbewerbs Contract Competition, diesmal zum Thema Aktionärsvereinbarungen.

Copyright © 2000 – 2020, Kocián Šolc Balaštík
KŠB Institut | | Web ch

×