Home » News

News  rss

Einträge insgesamt: 677 / Angezeigt: 161–180

Das Obergericht in Prag bestätigte die einstweilige Verfügung in einem Werbestreit

News   12. 3. 2013 Link

KŠB vertrat erfolgreich einen bedeutenden Mineralwasserproduzenten in einem Verfahren über die Anordnung der einstweiligen Verfügung im Streit betreffend die in Straßenbahnen des ÖPNV in Prag platzierte Werbung.

KŠB für die Auszeichnung Chambers Europe Awards for Excellence 2013 nominiert

News   4. 3. 2013 Link

KŠB wurde wiederum für die Auszeichnung Chambers Europe Awards for Excellence nominiert, und zwar in der Kategorie nationale Kanzleien (National Firms) in der Tschechischen Republik. Die Prestigeauszeichnung wird von der renommierten britischen Ratinggesellschaft Chambers and Partners verliehen.

Erfolg von KŠB bei Vertretung der Advanced World Transport a.s.

News   1. 3. 2013 Link

Die Anwaltskanzlei Kocián Šolc Balaštík vertrat erfolgreich die Gesellschaft Advanced World Transport a.s. in einem länger als ein Jahr laufenden Verfahren, das den Preis für die Nutzung eines Eisenbahnverkehrsweges betraf.

Martin Šolc für Lidové noviny über den „besseren Teufel“

Veröffentlichungen   28. 2. 2013 Link

Partner der Anwaltskanzlei KŠB Martin Šolc erläuterte in der regelmäßigen Beilage Právo & Justice (Recht & Justiz) der Tageszeitung Lidové noviny, warum die Verschiebung der Kodifizierung des Privatrechtes, die in Tschechien ab 2014 in Kraft treten soll, schädlich wäre.

Zuzana Císařová und Martin Krčmář verstärkten das Team der Anwaltskanzlei Kocián Šolc Balaštík

News   11. 2. 2013 Link

Die Reihen der Anwälte von Kocián Šolc Balaštík (KŠB) erweiterten Zuzana Císařová und Martin Krčmář. Zuzana Císařová konzentriert sich auf den gewerblichen Rechtsschutz, Medien und Werbung, Arbeitsrecht, Gerichtsstreitigkeiten und Schiedsverfahren. Martin Krčmář spezialisiert sich u.a. auf das Wettbewerbsrecht, unlauteren Wettbewerb und auf öffentliche Beihilfen.

Neues KŠB Institut mit Professor Jan Dědič

News   31. 1. 2013 Link

Im Februar beginnt die Tätigkeit des KŠB Instituts, einer neuen Ausbildungsplattform, die insbesondere für Manager und Vertreter von Anwaltsberufen, aber auch für breitere Öffentlichkeit bestimmt ist. Die Absicht seiner Gründer ist es, die Interessenten auf umwälzende Änderungen vorzubereiten, die die Kodifizierung des Privatrechtes in der Tschechischen Republik mit sich bringt.

Drei Experten aus KŠB in der aktuellen Ausgabe der Who´s Who Legal

News   29. 1. 2013 Link

Die renommierte britische Ratinggesellschaft Who’s Who Legal, welche bereits seit 1996 führende Experten weltweit in 32 Rechtsgebieten in mehr als 100 Ländern der Welt empfiehlt, führt in ihrer aktuellen Publikation gleich drei Vertreter aus KŠB an.

Das Höchste Gericht der Tschechischen Republik: Die Arbeitgeber müssen den wegen Stellenabbau entlassenen Arbeitnehmern keine andere Arbeitsstelle anbieten

News   16. 1. 2013 Link

Das Höchste Gericht der Tschechischen Republik (HG) hat entschieden, dass die Arbeitgeber keine Pflicht haben, eine andere Arbeitsposition denjenigen Arbeitnehmern anzubieten, die sie wegen Stellenabbau entlassen. Und zwar auch dann nicht, wenn sie freie Kapazitäten haben, die sowohl dem Beschäftigungsort als auch der geeigneten Art der Arbeitseinordnung entsprechen. Diese vereinheitlichende Stellungnahme verabschiedete das Kollegium des HG im Rahmen der Vereinheitlichung der zivilrechtlichen und geschäftlichen Gerichtspraxis und sie sollte von allen Gerichten bei Entscheidung von arbeitsrechtlichen Streitigkeiten beachtet werden.

Jiří Horník erweiterte das Partnerteam der Anwaltskanzlei Kocián Šolc Balaštík

News   9. 1. 2013 Link

Neuer Gesellschafter der Anwaltskanzlei Kocián Šolc Balaštík (KŠB) wurde am 1. Januar 2013 Jiří Horník (38). Er spezialisiert sich auf das Immobilienrecht und die Projektfinanzierung und ist einer der wenigen inländischen Experten auf die Fragen des Luftverkehrs- und Weltraumrechtes. Die Anzahl der Gesellschafter der KŠB erhöhte sich somit Anfang des neuen Jahres auf neun.

Wichtigste Änderungen in der Gesetzgebung ab dem 1.1.2013

Legislative Änderungen   1. 1. 2013 Link

Der Beginn des neuen Jahres bringt schon traditionell Änderungen in der Gesetzgebung mit sich. Unten finden Sie eine Übersicht von wichtigen Gesetzen und Novellen, die Anfang des Jahres 2013 in Kraft getreten sind. Neuigkeiten erschienen u.a. im Zivilverfahren, in der Energiewirtschaft, in der Rentenreform, im Umweltrecht genauso wie im Steuerbereich, im Bereich der Krankenversicherung oder Immobilienenteignung.

Martin Šolc gab Interview für die Wochenzeitung Ekonom

Veröffentlichungen   11. 12. 2012 Link

Einer der Gründungspartner von KŠB Martin Šolc beschrieb in der neuerlichen Ausgabe des Magazins Ekonom (Nr. 46/2012) näher seine Visionen als Generalsekretär der Internationalen Anwaltskammer (IBA). Diese Funktion tritt Martin Šolc als erster Mitteleuropäer in der Geschichte der IBA im Januar 2013 an.

Dagmar Dubecká eine der TOP 25 Frauen des tschechischen Business 2012

News   7. 12. 2012 Link

Die leitende Partnerin von KŠB Dagmar Dubecká wurde dieses Jahr das erste Mal in die Umfrage TOP 25 der bedeutendsten Frauen des tschechischen Business nominiert. Und gleich zum ersten Mal gelangte sie in die Haupt-Rangliste.

Informative Quartalschrift von KŠB X Lege Nr. 3/2012

X Lege   27. 11. 2012 Link

Die frische Ausgabe der informativen Quartalschrift X Lege richtet sich u.a. auf die Novelle des Gesetzes über Versicherungsmakler, die im November von der Regierung verabschiedet wurde und die ohne Übertreibung eine Revolution im Bereich des Vertriebs der Versicherungsprodukte bedeuten wird. X Lege nimmt jedoch auch die Entwürfe der Preisentscheidungen der ERB sowie die rechtliche Situation von regionalen Flughäfen wahr, bei denen die Europäische Kommission mit der Verschärfung der Regeln für die Gewährung der sog. öffentlichen Beihilfe begonnen hat. Wie in jeder Ausgabe finden Sie in X Lege auch Neuigkeiten aus der bevorstehenden Kodifizierung des Privatrechtes, diesmal in Form von Änderungen bei den sog. Personengesellschaften, d.h. bei der Kommanditgesellschaft und der öffentlichen Handelsgesellschaft.

Kocián Šolc Balaštík die beste inländische Anwaltskanzlei des Jahres 2012

News   20. 11. 2012 Link

Im Rahmen des fünften Jahrgangs des Wettbewerbs Anwaltsfirma des Jahres wurde die Anwaltskanzlei Kocián Šolc Balaštík (KŠB) als die beste inländische Anwaltskanzlei ausgezeichnet. Daneben wurde sie auch als die beste Anwaltsfirma in der Kategorie Wettbewerbsrecht ausgewertet.

Benefizkonzert von KŠB zu Gunsten des Fonds des guten Willens – Olga-Havlova-Stiftung dieses Jahr schon zum achtzehnten Mal

News   9. 11. 2012 Link

Die Anwaltskanzlei Kocián Šolc Balaštík organisiert am 25. November 2012, unter bedeutender Unterstützung ihrer Mandanten und Partner, das traditionelle Adventkonzert zu Gunsten des Fonds des guten Willens – Olga-Havlova-Stiftung (FGW). Der Erlös aus dem diesjährigen Konzert ist, genauso wie in den letzten Jahren, zur Förderung des langfristigen Projektes des FGW Senior bestimmt.

Entwurf des Gesetzes zur Änderung der Steuer- und Versicherungsgesetze im Zusammenhang mit der Reduzierung des Defizits der öffentlichen Haushalte

Steuernews   7. 11. 2012 Link

Änderungen des Einkommenssteuergesetzes

Änderungen des MwSt.-Gesetzes

Änderungen des Gesetzes über die Erbschafts-, Schenkungs- und Immobilienübertragungs-steuer

Änderungen des Gesetzes über Abgaben für die allgemeine Krankenversicherung

Gesetz über Abgaben für das Rentensparen und Änderung der zusammenhängenden Gesetze

Kocián Šolc Balaštík bekam aus der Wettbewerbsbehörde eine wichtige Verstärkung für öffentliche Aufträge

News   2. 11. 2012 Link

Neue Mitgliederin des Teams der Anwaltskanzlei Kocián Šolc Balaštík (KŠB) wurde ab November Andrea Schelleová, die bis vor kurzem bei der Wettbewerbsbehörde tätig war, wo sie die Abteilung für zweitinstanzliche Entscheidungen im Bereich der öffentlichen Aufträge geleitet hat.

Das Anwaltsteam von Kocián Šolc Balaštík erweitert um Jan Lasák

News   1. 11. 2012 Link

Die Anwaltskanzlei Kocián Šolc Balaštík (KŠB) hat ab dem 1. November einen neuen Anwalt. Jan Lasák (28) wird für die Mandanten rechtliche Beratungsleistungen insbesondere in den Bereichen Gesellschaftsrecht, M&A, Schuldrecht, Gemeinschaftsrecht und Umstrukturierungen erbringen.

Aus der Rechtssprechung des OVG

Steuernews   31. 10. 2012 Link

Referenzpreis und Beweislast des Steuerverwalters

Steuerliche Zusammenhänge der Obligationen, Methanol-Causa und Obligationen aus der Herbstemission besteuert werden

Steuernews   31. 10. 2012 Link

Neue Emission der staatlichen Obligationen

Steuerliche Auswirkungen der Methanol-Causa

Zins aus der Steuerstundung

Protokolle zu internationalen Doppelbesteuerungs-abkommen

Copyright © 2000 – 2018, Kocián Šolc Balaštík
KŠB Institut | | Web