Jan Lasák Partner

Jan Lasák ist Partner der KŠB. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen vor allem im Gesellschaftsrecht einschließlich Konzernrecht, Mergers & Acquisitions und Handelsverträge. Jan Lasák ist im akademischen Bereich tätig, hält Vorträge vor der Fachöffentlichkeit und publiziert regelmäßig in der Fachpresse, insbesondere zum Thema Wirtschaftsgesellschaften und Gesellschaftsrecht.

‘Jan Lasák, one of the partners, is well known among Czech lawyers for his deep erudition presented in legal books and during educational events (he’s a lecturer at public seminars for lawyers).’

‘Jan Lasák is a very proficient lawyer and professional, friendly, always ready to answer my phone calls and help when I seek immediate professional legal advice, which I get from him in 100% of cases.’

‘Jan Lasák and team are hands-on, smooth cooperation’

‘Jan Lasák; fast thinker, gets the deal done’

LEGAL 500 2022

Spezialisierungen


Referenzen

Beratung von J&T ARCH INVESTMENTS beim Erwerb von Anteilen an der Moneta Money Bank.

Langfristige Gesellschaftsrechtsberatung (einschließlich Beratung im Zusammenhang mit Gruppenbeziehungen) für ČEZ, Skanska, Komerční banka oder J&T.

Beratung der Rockaway Capital SE beim Erwerb der EUROMEDIA GROUP, Knižní Klub Management, Neoluxor, Neopalladium, Neoluxor Books und Central European Books.

Beratung von ČEZ im Zusammenhang mit der Veräußerung von 48 % der Anteile an Osvětlení a energetické systémy.

Beratung der Intefi-Gruppe beim Erwerb vieler IT-Unternehmen und anschließenden konzerninternen Umstrukturierungen.

Beratung im Zusammenhang mit der Verwaltung von Hauptversammlungen inländischer Unternehmen (zB ČEZ, Komerční banka, CETIN, Ostravské vodárny a kanalizace, AGPI).

Beratung der Asental Gruppe bei grenzüberschreitenden konzerninternen Restrukturierungen.

Profil

Rechtsanwalt seit 2012.

Asubildung:

  • Juristische Fakultät der Masaryk-Universität in Brünn (Mgr. - 2008, JUDr. - 2010, Ph.D.- 2015)
  • Columbia Law School (LL.M. - 2010), Lawrence A. Wien Fellow
  • Fakultät der sozialen Studien der Masaryk-Universität in Brünn (Bc. - 2007)
  • Central European University, (Diploma in Advanced Legal Studies of EU and WTO Law - 2007)

Mitgliedschaft:

  • Tschechische Rechtsanwaltskammer

Weiteres:

  • Fachassistent an der Fakultät für Privatrecht und Zivilprozessrecht, Fakultät für Rechtswissenschaften, Palacký-Universität in Olomouc (Lehre für Gesellschaftsrecht)
  • Fachassistent an der Fakultät für Wirtschaftsrecht der Juristischen Fakultät der Masaryk-Universität.
Jan Lasák

Sprachen

  • Englisch

Sitz

  • Hauptsitz Prag

Publikationstätigkeit

Publikationen:

  • POKORNÁ, J., LASÁK, J., KOTÁSEK, J. Obchodní společnosti a družstva. Zweite Edition [Deutsch: Handelsgesellschaften und Genossenschaften.] Praha: C. H. Beck, 2022.
  • LASÁK, J., DĚDIČ, J., POKORNÁ, J., ČÁP, Z. a kolektiv Zákon o obchodních korporacích. Komentář. [Deutsch: Gesetz über Handelsgesellschaften. Kommentar.] 2. Edition. Praha: Wolters Kluwer, 2021. Die Publikation wurde als die nützlichste juristische Publikation des Jahres 2021 in Tschechien und der Slowakei im Rahmen der 29. jährlichen Karlsbader Rechtstagen ausgezeichnet.
  • LASÁK, J., POKORNÁ, J., ČÁP, Z., DOLEŽIL, T. Zákon o obchodních korporacích. Komentář. I. a II. díl. [Deutsch: Gesetz über Handelsgesellschaften. Kommentar. I. und II. Teil.] 1. Edition. Praha: Wolters Kluwer, 2014. (Leiter des Autorenteams)
  • Jan DĚDIČ, Jana GURIČOVÁ, Josef KŘÍŽ, Jan LASÁK, Jakub POROD: Zákon o státním podniku. Komentář. [Deutsch: Gesetz über staatliche Unternehmen. Kommentar.] 1. Edition. Wolters Kluwer 2018, s. 228, ISBN: 978-80-7598-084-7
  • LASÁK, Jan - HAVEL, Bohumil. Kompendium korporačního práva. [Deutsch: Kompendium des Gesellschaftsrechts.]  Praha: C.H.Beck, 2011, 237 Seiten. ISBN 978-80-7400-018-8. Becks interdisziplinäre Lehrbücher

Artikeln

Unterstützung der Jet Investment Group bei der Übernahme von Likov

Kürzlich fand die 8. jährliche Sommerschule für Handelsrecht statt

Unterstützung der Gruppe Pražská plynárenská bei der konzerninternen Umstrukturierung

KŠB-Autoren trugen zur neuen Ausgabe der Monographie "Aktiengesellschaften" bei

BiQ-Gruppe erwirbt PUXdesign

Beratung von J&T ARCH INVESTMENTS beim Erwerb von Anteilen an der Moneta Money Bank

Beratung bei Umstrukturierung in der ŠKODA AUTO Gruppe

KŠB unterstützt Pražská plynárenská bei der Beschaffung von Finanzmitteln

Auszeichnung für die nützlichste juristische Publikation in Tschechien und der Slowakei

Legal 500 empfiehlt KŠB auch im Jahr 2022 in zehn Bereichen

Anwendbarkeit kleiner Prämien bei der Bestimmung des beizulegenden Zeitwerts von Anteilen und angemessener Gegenleistung

Beratung von Aramark beim Erwerb der Catering-Division von Sodexo

Webinar in Zusammenarbeit mit Legal 500

Jan Lasák und Vlastimil Pihera sind neue Partner von KSB

KŠB unterstützte die Sommerschule des Handelsrechts

Weitere Rechtspublikation auf dem Markt von den Mitgliedern der Anwaltskanzlei KŠB

Leute von KŠB in Medien

Am neuen Kommentar zum Gesetz über Handelskorporationen beteiligten sich auch Mitglieder des KŠB-Teams

Unter Beitrag der Anwälte von KŠB erschien das Kommentar zum neuen Bürgerlichen Gesetzbuch

Das Anwaltsteam von Kocián Šolc Balaštík erweitert um Jan Lasák

EU-Rechtsvorschriften mit Rechtssprechung. Gesellschaftsrecht

Klagen der Minderheitsgesellschafter (-aktionäre) bzw. haben Handelsgesellschaften und deren Manager Grund zu Befürchtungen? Epravo.cz Magazine, Nr. 3/2010