Petra Mirovská

Petra Mirovská ist Rechtsanwältin der KŠB. In ihrer Tätigkeit konzentriert sie sich auf Prozess- und Verwaltungsverfahren in verschiedenen Rechtsgebieten, darunter Abfallwirtschaft, Energie und Umwelt. Darüber hinaus ist sie auf das Recht des geistigen Eigentums (einschließlich des unlauteren Wettbewerbs, IT und E-Commerce) spezialisiert.

Spezialisierungen


Referenzen

Vertretung von Mandanten in verschiedenen Verfahren vor Gerichten (einschließlich des Obersten Gerichtshofs der Tschechischen Republik, des Verfassungsgerichtshofs und des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte).

Vertretung von Mandanten vor Behörden (in Genehmigungs-, Regulierungs- und sonstigen Verwaltungs- und Sanktionsverfahren sowie Verfahren zur Berichtigung von Bescheiden und deren Überprüfung im Rahmen der Verwaltungsgerichtsbarkeit, einschließlich Verfahren vor dem Verwaltungsgerichtshof, wo sie vielfach erfolgreich war).

Vertretung von Mandanten in Schadensersatzverfahren sowohl gegen private Subjekte als auch gegen den Staat aufgrund rechtswidriger Entscheidungen oder Missstände in der Verwaltungstätigkeit.

Profil

Rechtsanwältin seit 2006.

Ausbildung:

  • Juristische Fakultät der Karlsuniversität in Prag (Mgr. - 2001, JUDr. – 2002)
  • J. W. Goethe Universität in Frankfurt am Meinz, pregraduales Studium im Europa- und Wirtschaftsrecht(1999/2000)

Mitgliedschaft:

  • Tschechische Rechtsanwaltskammer
  • Svaz skatů a skautek České republiky
  • Česká obec sokolská
Petra Mirovská

Sprachen

  • Englisch
  • Deutsch

Sitz

  • Hauptsitz Prag

Publikationstätigkeit

Publikationen:

Vorträge: