Home » News » Artikel

Informative Quartalschrift KŠB X Lege Nr. 2/2013

Die zweite Nummer der diesjährigen Quartalschrift X Lege bringt u.a. das Interview mit dem Mitautor der Kodifizierung und dem Partner von KŠB, Professor Jan Dědič, der sich zur aktuellen Gestaltung sowie den geplanten Änderungen der begleitenden Gesetzgebung des neuen Bürgerlichen Gesetzbuches äußert. Ein weiteres Thema ist die behandelte Novelle des Einkommenssteuergesetzes, die einen wichtigen Schritt zur Einführung einer Inkassostelle darstellt.

X Lege weist ferner auf das neue selbständige Gesetz über öffentliche Register juristischer und natürlicher Personen hin, wobei eine der bedeutendsten Neuigkeiten die Möglichkeit sein wird, den Eintrag ins öffentliche Register durch den Notar durchzuführen, der den Eintrag verfasst hat. X Lege befasst sich auch mit dem Gesetz über Maßnahmen zur Erhöhung der Transparenz von Aktiengesellschaften, das am 30. Juni wirksam wurde. Zu den Hauptthemen gehört auch die neue europäische Buchhaltungsrichtlinie zu Finanzberichten sowie die Stellungnahme der Europäischen Kommission, die Pflichten der Entwickler und Erbringer von mobilen Applikationen beschreibt, mit denen die Personendaten der Inhaber von Smartphones geschützt werden sollen.

Copyright © 2000 – 2018, Kocián Šolc Balaštík
KŠB Institut | | Web ch