Home » News » Artikel

Professor Dědič für Právo & Byznys: Ich würde die Gesetze vereinfachen

Nach seinem reichen Berufsleben sah sich in der Märzausgabe der Monatszeitschrift Právo & Byznys sah sich Professor Jan Dědič, Partner der Anwaltskanzlei Kocián Šolc Balaštík, um. Einer der am meisten erfahrenen tschechischen Experten für das Handelsrecht, der Anfang dieses Jahres ein Lebensjubiläum feierte, dachte u.a. über das Niveau der tschechischen Gesetze nach. Diese leiden seiner Ansicht nach inbesondere an eine häufige und übereilte Novellierung.

Je öftere Änderungen der Gesetze, desto minder ist die Bereitschaft der Menschen, sich mit den Gesetzen zu identifizieren, meint Professor Dědič. Er sei sich selbst bewusst, dass die rechtliche Regulierung, an der er sich beteiligte, nicht immer seine ursprünglichen Erwartungen erfüllte. „Viele Sachen sind mir aber wohl gelungen,“ sagt er.

Den ganzen Artikel finden Sie hier (der Artikel liegt nur auf Tschechisch vor).

Copyright © 2000 – 2018, Kocián Šolc Balaštík
KŠB Institut | | Web ch