Martin Vráb

Martin Vráb ist Rechtsanwalt der KŠB. Er spezialisiert sich auf Wettbewerbsrecht und Unlaueren Wettbewerb, Prozessführung und Schiedsverfahren, EU-Recht und Verwaltungsverfahren, einschließlich Verwaltungsgerichtsbarkeit. In seiner Anwaltspraxis profitiert Martin zudem von den Erfahrungen aus seiner mehrjährigen Tätigkeit beim Amt für Wettbewerbsschutz.

Spezialisierungen


Referenzen

Rechtsberatung zur Bewertung der horizontalen Zusammenarbeit zwischen Wettbewerbern.

Rechtsberatung zu Distributionsvereinbarungen.

Rechtliche Bewertung von Geschäftsbeziehungen aus Sicht des Gesetzes über die erhebliche Marktmacht.

Vertretung in Verfahren zur Genehmigung von Zusammenschlüssen von Wettbewerbern vor dem Amt für Wettbewerbschutz und der Europäischen Kommission.

Vertretung in Kartellverfahren.

Vertretung in Verfahren wegen Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung.

Vertretung in verwaltungsgerichtlichen Verfahren.

Vertretung in zivilrechtlichen Schadensersatzklagen.

Profil

Rechtsanwalt seit 2016.

Ausbildung:

  • Juristische Fakultät der Masarykuniversität in Brno (Mgr. - 2005)

Mitgliedschaft:

  • Tschechische Rechtsanwaltskammer
Martin Vráb

Sprachen

  • Englisch

Sitz

  • Hauptsitz Prag

Publikationstätigkeit

MLSNA, Petr et al. Wettbewerb und öffentliches Auftragswesen. Synergien und Überschneidungen. Verlag Aleš Čeněk s.r.o., 2022.

Vorträge:

  • Überlaufkontrolle oder das Amt oder die Kommission klingelt nicht zweimal
  • Agreements form the view point of competition law
  • Dawn Raids