Home » News » Artikel

Die Anwaltskanzlei Kocián Šolc Balaštík verstärkt ihr deutsches Team

Die Reihen der Anwaltskanzlei Kocián Šolc Balaštík (KŠB) werden ab dem 15. März 2017 durch zwei neue Anwälte und eine Konzipientin verstärkt. Die Position des Counsels bekleidet neu bei KŠB der deutsche Anwalt Rainer Frank, gleichzeitig fängt bei der KŠB die Rechtsanwältin Pavla Veselková und die Konzipientin Petra Dosoudilová an.

„Mit Freude begrüße ich alle drei neuen Kollegen und wünsche ihnen im neuen Team viel Erfolg. Ich schätze es sehr, dass sie auf ihrem Berufsweg gerade die Anwaltskanzlei Kocián Šolc Balaštík gewählt haben. Rainer Frank ist ein erfahrener Anwalt, der auch dank seiner Kenntnis des deutschen Rechts eine gewünschte Verstärkung unseres deutschen Teams sein wird. Ich glaube fest daran, dass unsere neue Zusammenarbeit sich zur beiderseitigen Zusammenarbeit entwickelt,“ so Dagmar Dubecká, die leitende Partnerin von KŠB.

Rainer Frank ist Mitglied der Rechtsanwaltskammer Karlsruhe, der Tschechischen Rechtsanwaltskammer und der Assoziation für die Entwicklung des Immobilienmarktes. Er spezialisiert sich insbesondere auf Immobilienrecht, M&A und Bankenrecht. Er absolvierte die Universitäten Regensburg und Tübingen, spricht Deutsch, Englisch und Tschechisch.

Die Reihen der KŠB werden auch von zwei bisherigen Mitarbeiterinnen von Rainer Frank erweitert: Pavla Veselková, seit 2014 Mitglied der Tschechischen Rechtsanwaltskammer, Fachanwältin für Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Insolvenz- und Bankenrecht, und Petra Dosoudilová, ebenfalls Mitglied der Tschechischen Rechtsanwaltskammer seit 2014, zu deren Fachgebieten Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht und Verwaltungsrecht gehören.

Copyright © 2000 – 2018, Kocián Šolc Balaštík
KŠB Institut | | Web