Martina Parusová Zímová

Martina Parusová Zímová ist Rechtsanwältin der KŠB. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Vergaberecht, Vertragsrecht, Franchising und Recht auf Schutz personenbezogener Daten.

Spezialisierungen


Referenzen

Rechtsberatung der Pilsner Stadtverkehrsunternehmen bei der Vergabe eines öffentlichen Auftrags für den Umbau eines Straßenbahndepots.

Rechtsberatung der Endlagerverwaltung für radioaktive Abfälle bei der Vergabe öffentlicher Aufträge im Zusammenhang mit Tätigkeiten im Bereich der Entsorgung nuklearer Abfälle.

Rechtsberatung an in Gaswirtschaft tätigen Unternehmen bei der Anwendung des Vergabegesetzes.

Rechtsberatung eines in der Automobilindustrie tätigen Unternehmens bei der Teilnahme an Ausschreibungen.

Rechtsberatung von ARAMARK bei der Erstellung von Vertragsunterlagen im Bereich ihrer Unternehmenstätigkei und im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten.

Rechtsberatung im Bereich Franchising für Unternehmen verschiedener Branchen, darunter Unternehmen der Gastronomie, Einzelhandel, Wellness und Immobiliendienstleistungen.

Profil

Rechtsanwältin seit 2009.

Ausbildung:

  • Juristische Fakultät der Westböhmischen Universität in Pilsen (Mgr. - 2003),
  • Juristische Fakultät, Universität Passau (2001 – 2002, LL.M. 2004)

Mitgliedschaft:

  • Tschechische Rechtsanwaltskammer