Steuernews: 2008/11, Nr. 7  rss

Newsletter: Steuernews – 2008/11, Nr. 7
Einträge insgesamt: 4 / Angezeigt: 1–4

Mitteilung des Finanzministeriums zu der Verwendung der Standard-Produktklassifikation für die Eingliederung der Dienstleistungen zu Zwecken der Anwendung des geminderten MwSt.-Satzes ab dem 1. 1. 2008

Steuernews   20. 11. 2008 Link

Das Tschechische statistische Amt ersetzte mit Wirkung ab dem 1.1.2008 die Standard-Produktklassifikation durch die Produktklassifikation (CZ – CPA). Das Finanzministerium teilte mit, dass für die Zwecke des Mehrwertsteuergesetzes auch weiterhin die seit dem 1.1.2003 geltende Standard-Produktklassifikation verwendet wird. Diese Klassifikation wird für die Eingliederung der Dienstleistungen auch nach dem 1. Januar 2009 verbindlich sein.

Neues Formular für die Mehrwertsteuererklärung

Steuernews   20. 11. 2008 Link

Ab dem 1. Januar 2009 gilt das neue Formular (Nr. 25 5401 MFin 5401 Muster Nr. 15) für die Mehrwertsteuererklärung. Das neue Formular enthält im Vergleich zu dem bisherigen vierseitigen nur zwei Seiten. Neu werden Dienstleistungen, deren Erfüllungsort im Ausland ist, selbständig betrachtet und ausgewiesen. Außer der Umnummerierung der einzelnen Zeilen enthält das neue Formular neue Zeilen, die hier im Anschluss an die letzte Novelle des MwSt.-Gesetzes ergänzt wurden. Das Formular wird zum ersten Mal für den Veranlagungszeitraum Januar 2009 oder für das 1. Quartal 2009 verwendet.

Änderung des MwSt.-Gesetzes und des Verbrauchssteuergesetzes

Steuernews   20. 11. 2008 Link

Die Abgeordnetenkammer behandelt in einer beschleunigten Lesung die Novelle des MwSt.-Gesetzes und des Verbrauchssteuergesetzes, bei dem die Rechtskraft der Änderung ab dem 1.12.2008 vorgeschlagen wird.

Vorschlag der Änderung des Gesetzes über die Steuer- und Abgabenverwaltung und neue Steuerordnung

Steuernews   20. 11. 2008 Link

In der Abgeordnetenkammer befindet sich zurzeit vor der dritten Lesung die Novelle des Gesetzes über die Steuer- und Abgabenverwaltung. Die vorgeschlagene Gesetzesänderung ändert Regeln bei der Auferlegung von Strafen wegen Verletzung der Verschwiegenheitspflicht und führt die aufschiebende Wirkung bei nachträglichen Zahlungsbescheiden ein, die nach der Beendigung einer Steuerkontrolle erlassen wurden.

Suche in Artikeln

Filtern

Der Filter dient nur zur Verknappung der Auswahl.

Copyright © 2000 – 2018, Kocián Šolc Balaštík
KŠB Institut | | Web ch