Home » News » Artikel

KŠB assistierte der Gesellschaft Karlovarské minerální vody während der Akquisition des größten serbischen Mineralwasserherstellers

Das KŠB-Team unter der Führung der Partner Dagmar Dubecká und Martin Krejčí mit der Unterstützung der Rechtsanwälte Ivo Průša und Jana Guričová beriet die Gesellschaft Karlovarské minerální vody, die im Rahmen eines joint-venture mit der Gesellschaft PepsiCo den größten serbischen Hersteller von Mineralwasser und alkoholfreien Getränken, die Gesellschaft Knjaz Miloš erworben hat.

Unsere Rechtsberatung betraf vor allem die Finanzierung der gesamten Acquisition (sowohl auf der Ebene der joint-venture zwischen KMV und PepsiCo, als auch auf der Ebene von KMV) und den Abschluss des Aktiensvertrags und die Einstellung der gegenseitigen Verhältnisse zwischen den Gesellschaften KMV und PepsiCo.

Der Transaktionspreis wurde nicht veröffentlicht, allerdings handelt es sich um eine der teuersten Akquisitionen der Gesellschaft KMV.

Weitere Informationen finden Sie z.B. hier.

Copyright © 2000 – 2019, Kocián Šolc Balaštík
KŠB Institut | | Web ch

×