Home » News » Artikel

Die Wettbewerbsbehörde genehmigte die Übernahme der Tätigkeiten der PepsiCo-Gruppe durch die Gesellschaft Karlovarské minerální vody

KŠB leistete für ihren langfristigen Mandanten, die Gesellschaft Karlovarské minerální vody, Rechtsberatung beim Kauf von Aktiva und Übernahme der Tätigkeit der PepsiCo-Gruppe am tschechischen, slowakischen und ungarischen Markt.

Das von Dagmar Dubecká geleitete KŠB-Team, dessen Mitglieder weiter Ján Béreš, Jana Guričová, Pavel Dejl, Martin Vráb und David Línek waren, leistete der Gesellschaft eine umfassende Rechtsberatung sowohl bei der Sicherstellung eines reibungslosen Ablaufs der Akquisition und bei der Koordinierung der lokalen Rechtsberater in der Slowakei und in Ungarn sowie bei der Vertretung im Verfahren vor der Wettbewerbsbehörde.

Die Transaktion wurde von der Wettbewerbsbehörde am 30. Oktober genehmigt und am 31. Oktober auseinandergesetzt. Die Karlovarské minerální vody wird somit zum größten Vertreiber von alkoholfreien Getränken im Mitteleuropa.

Mehr Informationen finden Sie hier (nur auf Tschechisch).

Copyright © 2000 – 2019, Kocián Šolc Balaštík
KŠB Institut | | Web ch

×