Home » News » Artikel

Seit Dienstag ist das Spiel Kingdom Come: Deliverance im Verkauf, an dessen Entstehung sich auch KŠB beteiligte

…aus rechtlicher Sicht natürlich. KŠB kooperierte mit dem tschechischen Studio Warhorse, als sie im Rahmen der rechtlichen Beratung insbesondere bei der anfänglichen Projektfinanzierung behilflich war, die durch ein Crowdfunding abgewickelt wurde, sowie bei der Entwicklung des eigentlichen Spiels, wo ihre Tätigkeit auch die Beratung im Hinblick auf Lizenzvereinbarungen mit den Softwareentwicklern umfasste.

Das Spiel hat vor, ein Weltreißer zu sein – nicht nur mit seinem Kostenvoranschlag, Verarbeitung, sondern auch damit, dass daran die Autoren des legendären Gansterspiels Mafia arbeiten. Dieses wurde eines der erfolgreichsten inländischen Spiele und brachte dem Studio weltweite Berühmtheit.

"Kingdom Come stellt das größte und wahrscheinlich das kostspieligste Spielprojekt dar, das in Tschechien je entstanden war. Produzentenmäßig zählt es somit zu großen Spielen, die hier nur ausnahmsweise entstehen, und auch weltweit gesehen kommen solche Großprojekte nur selten zustande,“ sagt zum Spiel der Vorsitzende der Vereinigung der Gestalter der virtuellen Unterhaltung České hry Pavel Barák.

Fotogalerie

001

Copyright © 2000 – 2018, Kocián Šolc Balaštík
KŠB Institut | | Web ch