Home » News » Artikel

Rechtsberatung beim Erwerb eines türkischen Energieunternehmens

KŠB leistete Rechtsberatung für die Energetik-Gruppe Energo-Pro beim Erwerb von 100% Aktien an der türkischen Murat Nehri, die Eigentümerin der sich im Bau befindlichen Talsperre mit einem Wasserkraftwerk Alpaslan 2 in der Süd-Ost-Türkei war.

Verkäuferin war die Gesellschaft Enerjisa Enerji Uretim, die jeweils zu gleichen Teilen der türkischen Gruppe Sabanci und der deutschen Gesellschaft E.ON gehört. Die Verhandlungen liefen fast ein Jahr. Gemeinsam mit dem Projekt erwarb Energo-Pro die Lizenz für den Kraftwerkbetrieb bis 2059.

Copyright © 2000 – 2018, Kocián Šolc Balaštík
KŠB Institut | | Web ch