Home » News » Artikel

KŠB unterstützt das Konzert des böhmischen Pianisten in der Carnegie Hall

Die Anwaltskanzlei KŠB ist ein Musik- und Talentfan. Sie ist daher einer der stolzen Sponsoren des Konzerts des weltberühmten böhmischen Klavierspielers Tomáš Kačo, das am 22. Februar in einem der berühmtesten Konzertsaale der Welt – in der New Yorker Carnegie Hall - stattfindet.

Beim Abendkonzert trägt Kačo seine eigenen Kompositionen sowie seine Arrangements von Bach und Chopin vor, danach folgt eine Rezeption, die von der Ständigen Vertretung Tschechiens bei der UN in New York veranstaltet wird. Für KŠB nimmt an der Veranstaltung der Partner der Anwaltskanzlei Jiří Horník teil und die Teilnahme wurde auch von einer Vielzahl bedeutender Persönlichkeiten zugesagt.

Tomáš Kačo begann mit dem Klavierspiel, als er fünf Jahre alt war, um ohne Notenkenntnis seine römischen Lieblingslieder nach Gehör spielen zu lernen. Nach dem Abitur studierte er zuerst die Akademie der musikalischen Künste in Prag (AMU) und anschließend begann er mit Unterstützung der Sponsoren das Studium an der anerkanntesten Jazzschule der Welt und erlangte das akademische Grad an der Berklee College of Music in Boston. Tomáš Kačo bezeichnete noch vor drei Jahren sein eigenes Konzert in der Carnegie Hall für einen seiner Lebensträume. Die Musik betrachtet er als seine persönliche Waffe gegen Rassismus.

Fotogalerie

001

Copyright © 2000 – 2018, Kocián Šolc Balaštík
KŠB Institut | | Web